Manger Audio

DER NÄCHSTE SCHRITT
Dem Original so nahe wie möglich zu kommen, ist seit je her das Ziel von Manger Audio. Auf diesem Weg ist Josef Manger mit dem Manger Schallwandler ein technologisches Meisterwerk gelungen. Das Spitzenmodell p2 setzt diese Maxime konsequent fort und kommt dem Ideal der zeitrichtigen und originalgetreuen Wiedergabe einen bedeutenden Schritt näher. Die p2 öffnen einen neuen Horizont.

Die Natur als Maßstab 
Das plötzliche Brechen eines Astes, das sanfte Prasseln eines Sommerregens – diese Geräusche und Töne originalgetreu zu reproduzieren ist eine schwer zu meisternde Aufgabe. Zu schnell, zu abrupt sind die Druckwechsel in der Luft. Das gilt ebenso für Perkussion oder das Klatschen eines Auditoriums. Gewöhnliche Schallwandler können dem Tempo nicht folgen und klingen undifferenziert. Zudem enthalten diese Schallereignisse oft tieffrequente Anteile. Sie sind für eine natürliche Wiedergabe entscheidend, fordern jedoch die Basspräzision eines Lautsprechers ganz besonders.

Geschwindigkeit ist der Schlüssel
Voraussetzung auf dem Weg zu authentischer Reproduktion ist eine zeitrichtige und ganzheitliche Wiedergabe. Konstruktionsbedingt ist die Impulstreue des Manger Schallwandlers, also die Fähigkeit kurzen Signalen blitzschnell zu folgen, herkömmlichen Chassis weit überlegen. Das neu entwickelte Tieftonsystem der p2 erzielt ebenfalls eine außergewöhnlich hohe Signaltreue und ergänzt den Manger Schallwandler perfekt. Beide verschmelzen zu einem einzigartig natürlichen Wiedergabesystem.

Zutiefst beeindruckend
Der Tieftöner der p2 ist wegweisend. Das Chassis aus deutscher Entwicklung und Fertigung verfügt über eine moderne Sandwichmembran. Zwei karbonfaserverstärkte Zelluloseschichten flankieren eine Schicht aus Hightech-Schaum. Der intelligente Materialmix vereint hohe innere Dämpfung mit geringem Gewicht und extremer Steifigkeit. Partialschwingungen und ein Aufbrechen des Abstrahlverhaltens zu höheren Frequenzen werden so effektiv unterbunden.

Fels in der Brandung
Im Betrieb wirken auf das Lautsprechergehäuse teilweise erhebliche Kräfte ein. Wird es zum Schwingen angeregt, so führt das zu hörbaren Klangverfärbungen. Das Gehäuse der p2 ist ein Ausbund an Solidität. Innere Streben und Versteifungen an definierten Stellen verhindern wirkungsvoll Eigenschwingungen. Die Chassis residieren in einer 38-Millimeter (!) starken Front und die elegant abgerundeten Kanten optimieren das Abstrahlverhalten. Eine solide Sockelkonstruktion aus Aluminium bürgt für felsenfesten Stand auf jedem Untergrund.

Zur Website von Manger

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right