Transrotor

Wenn man eine Liste mit zehn deutschen High-End-Schmieden, die internationales Renommee genießen, zusammenstellt, gibt es sicher einige Kandidaten, über die man diskutieren kann. Zu denen, die einen Platz auf der Liste bekommen, gehört ohne Zweifel die Firma Räke HiFi mit ihrer Marke Transrotor.
Jochen „Transrotor“ Räke beglückt die Phonowelt schon seit 40 Jahren mit perfekten Analog-Maschinen, die er ganz zu Anfang noch aus England importierte, dann aber sehr bald selber konstruierte. Statt sich gemütlich zurückzulehnen, wird er dabei von Jahr zu Jahr kreativer und erzeugt einen Output an Laufwerkstypen, Sub-und Sondermodellen, dessen Katalogisierung schon jetzt ein eigenes Buch füllen würde. Was für ein Prachtband das wäre: Kein Laufwerksbauer bringt sein Material (bevorzugt Acrylglas, Edelstahl und Aluminium) kunst-, phantasie- und liebevoller zum Strahlen.

Zur Website von Transrotor

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right